Was verursacht statisch geladene Haare? 9 Tipps gegen elektrische HaareAlle Beiträge ansehen

Was verursacht statisch geladene Haare? 9 Tipps gegen elektrische Haare

Hebe die Hand, wenn du jemals mit elektrisierten Haaren zu kämpfen hattest!

Wenn du statisch aufgeladene Haare hast, scheint der Umgang mit diesen Problemen häufig ein endloser Kampf zu sein - besonders in den trockenen Wintermonaten. Das muss allerdings nicht sein! Lies weiter, um mehr über statisch aufgeladene Haare zu erfahren und was du dagegen tun kannst, wenn deine Haare elektrisch geladen sind!

Inhaltsverzeichnis

Was ist statisch aufgeladenes Haar?

Wenn du dich an den Chemieunterricht erinnerst, dann weißt du bereits, dass alles aus Atomen besteht, die wiederum aus Protonen, Neutronen und Elektronen zusammengesetzt sind. Elektronen haben eine negative Ladung. Manchmal lösen sich Elektronen aus ihren Atomen und haften an anderen Atomen, wodurch sie eine elektrische Ladung erhalten.

Statisch aufgeladenes Haar entsteht, wenn dein Haar zusätzliche Elektronen aufnimmt und sich dadurch elektrisch auflädt. Diese Ladung deines Haares führt dazu, dass sich die Strähnen wie Magnete gegenseitig abstoßen. Die Strähnen werden widerspenstig, können auf der Haut oder an der Kleidung kleben bleiben und sogar abstehen!

Was verursacht statisch aufgeladene Haare?

Was verursacht also elektrische Haare? Wie nimmt dein Haar zusätzliche Elektronen auf?

Statisch aufgeladene Haare entstehen durch die Reibung zwischen deinem Haar und einem anderen Gegenstand. Das kann zum Beispiel deine Haarbürste, dein Wintermantel oder ein Schal sein. Durch die Reibung zwischen dem anderen Gegenstand und deinem Haar, reiben sich Elektronen an deinem Haar ab, wodurch es elektrisch aufgeladen wird.

Wenn die Luft feucht ist, verschwindet diese statische Aufladung normalerweise einfach. Aber wenn dein Haar oder die Luft trocken ist (oder beides), dann wirst du eher Anzeichen von elektrischen Haaren bemerken.

Statisch aufgeladenes Haar wird durch trockene Umstände deutlich verschlimmert. Deshalb sind elektrisierte Haare im Winter noch schlimmer. Kalte Temperaturen draußen und trockene, heiße Luft drinnen führen zu trockenen Umständen, die viel statische Aufladung verursachen. Und wenn dein Haar bereits trocken oder geschädigt ist, ist es wahrscheinlicher, dass deine Haare elektrisch geladen werden.

Was ist der Unterschied zwischen statisch aufgeladenem Haar & Frizz?

Was ist der Unterschied zwischen statisch aufgeladenem Haar

Sie sehen zwar gleich aus - widerspenstige, unkontrollierbare Strähnen -, aber statisch aufgeladenes Haar und Frizz sind etwas ganz unterschiedliches. Frizz entsteht, wenn trockene, geschädigte Strähnen die Luftfeuchtigkeit aufsaugen und das Haar sich dadurch biegt und kräuselt. Statik entsteht hingegen bei trockenem, geschädigtem Haar, wenn die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Deshalb tritt Frizz eher im Sommer auf (wenn die Luft feuchter ist), während statisch aufgeladenes Haar eher im Winter auftritt (wenn die Luft trocken ist).

Die gute Nachricht? Wenn du lernst, wie du statisch aufgeladene Haare in den Wintermonaten stoppen kannst, wirst du auch lernen, wie du Frizz in den Sommermonaten reduzieren kannst.

9 Möglichkeiten, um elektrisierte Haare zu entladen

Wie ich bereits erwähnt habe, verschlimmern trockene Bedingungen statisch aufgeladene Haare. Daher muss jede Haarpflege, die elektrisierte Haare entladen soll, das Haar mit leichter Feuchtigkeit versorgen. Angriff ist eben die beste Verteidigung. Schütze dein Haar also vor statischer Elektrizität, indem du diese einfachen Tipps gegen elektrische Haare befolgst. Was kannst du also tun, um deine elektrisierten Haare zu entladen?

1. Beginne mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo

Beginne mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo

Der erste Schritt zur Bekämpfung elektrisierter Haare besteht darin, das normale Shampoo durch ein Shampoo für trockenes Haar zu ersetzen. Mein Favorit ist das Split Fix™ Shampoo, welches natürliche Inhaltsstoffe zur Reinigung und Wiederaufbau verwendet und das Haar mit Feuchtigkeit versorgt, wenn es ein wenig mehr TLC braucht.

Psst: Split Fix™ Shampoo gibt es in vielen verschiedenen Formeln für verschiedene Haartypen, wie zum Beispiel für Blondes, Locken, oder für Männer.

2. Ändere deine Pflegeroutine

Ändere deine Pflegeroutine

Wenn du dein Haar jeden Tag mit Shampoo wäschst, solltest du die Anzahl der Haarwäschen reduzieren. Dein Haar kann nämlich trocken und anfälliger für statische Aufladung werden, wenn du es zu oft shampoonierst. Um statische Aufladung zu vermeiden, solltest du dein Haar nicht öfter als zwei bis drei Mal pro Woche waschen.

Achte außerdem darauf, dass du dein Haar mit lauwarmem Wasser und niemals mit heißem Wasser wäschst. Eine heiße Dusche mag sich toll anfühlen, aber heißes Wasser kann dein Haar austrocknen und es anfälliger für statische Elektrizität machen.

3. Spende deinem Haar Feuchtigkeit mit einem Conditioner

Spende deinem Haar Feuchtigkeit mit einem Conditioner

Sprich mir nach: Nach dem Shampoo solltest du immer eine hochwertige Spülung verwenden. Conditioner versorgen dein Haar mit Feuchtigkeit und helfen, elektrisierte Haare zu entladen.

Natürlich sind nicht alle Haarspülungen gleich. Wenn du feines, schütteres, trockenes oder geschädigtes Haar hast, brauchst du eine Haarspülung, die dein Haar mit leichter Feuchtigkeit und stärkenden Proteinen versorgt.

Verwende den Split Fix™ Conditioner. Diese reichhaltige Spülung stärkt brüchiges Haar und schafft optimale Bedingungen für gesundes Haarwachstum. Außerdem ist sie ohne Silikone formuliert, sodass sie keine schweren Rückstände auf deinem Haar hinterlässt.

Achte beim Auftragen der Spülung darauf, dass du sie nur auf die Längen und Spitzen aufträgst. So kannst du dir sicher sein, dass die Feuchtigkeit dort ankommt, wo du sie am meisten brauchst.

4. Verwende eine intensive Haarkur

Verwende eine intensive Haarkur

Zusätzlich zur Pflege bei jeder Haarwäsche solltest du mindestens einmal im Monat eine intensiv pflegende Haarkur anwenden.

Ich empfehle die Verwendung von unserem Moisture Hero™ Pre-Shampoo Balm. Dieses Produkt ist interessant, weil man es im Gegensatz zu anderen Haarmasken, die man auf das feuchte Haar aufträgt, vor der Haarwäsche anwendet. Warum? Weil trockenes Haar extrem nährende Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Jojobakernöl und Sonnenblumenkernöl besser aufnehmen kann. Bei besonders trockenem und geschädigtem Haar solltest du diesen Balsam vor dem Schlafengehen auf das Haar auftragen, damit die Inhaltsstoffe über die ganze Nacht ihre Wirkung entfalten können.

5. Wähle deine Tools mit Bedacht

Wähle deine Tools mit Bedacht

Auch Kämme und Bürsten aus Metall sind bei statisch aufgeladenem Haar ein No-Go. Suche stattdessen nach Bürsten und Kämmen aus natürlichen Materialien wie Holz oder Bambus.

Besser noch: Lass die Bürste ganz weg. Wenn du stark elektrisierte Haare hast, macht die zusätzliche Reibung beim Bürsten die Sache nur noch schlimmer. Verwende stattdessen einen grobzinkigen Kamm. Wenn du dein Haar unbedingt bürsten musst, dann besprühe deine Bürste mit einem Antistatik-Spray für Haare.

6. Trage ein Anti-Statisches-Spray für Haare auf

Trage ein Anti-Statisches-Spray für Haare auf

Bei besonders trockenem Wetter (z. B. im Winter) solltest du tagsüber ein antistatisches Feuchtigkeitsspray verwenden, um dein Haar mit extra Feuchtigkeit zu versorgen. Ich empfehle dir, Split Fix™ Leave-in Conditioner in deine Tasche zu packen, um statische Aufladungen zu bändigen und dich den ganzen Tag über mit zusätzlicher Pflege zu versorgen. Wenn du statische Aufladung in deinem Haar bemerkst, sprühe einfach einen feinen Sprühnebel dieses Antistatik-Sprays für das Haar und beobachte, wie die Aufladung verschwindet!

7. Entscheide dich für natürliche Fasern

Entscheide dich für natürliche Fasern

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass die Stoffe, die die meiste statische Elektrizität im Haar verursachen, aus synthetischen Fasern hergestellt sind? Du liebst vielleicht das Aussehen deines Satin-Kissenbezugs, aber synthetische Stoffe wie Satin können verstärkt elektrisierte Haare verursachen.

Entscheide dich stattdessen für Kopfkissenbezüge und Handtücher aus Naturfasern wie Baumwolle, Seide oder Bambus. Diese natürlichen Stoffe halten elektrische Ladungen nicht so gut fest wie synthetische Stoffe, was bedeutet, dass sich dein Haar weniger statisch auflädt.

Ich empfehle zum Beispiel, den Kopfkissenbezug und den Bettbezug gegen einen Silky Bamboo Pillowcase und ein Silky Bamboo Duvet Cover auszutauschen. Dieser Bambus hat glatte Fasern, die sowohl statisches Haar als auch Verfilzungen verhindern. Oder probiere das Bamboo Hair Towel Wrap, das hilft, das Haar schnell zu trocknen, ohne es zu kräuseln oder statisch aufzuladen.

8. Sei vorsichtig mit Hitze

Sei vorsichtig mit Hitze

Wenn du dein Haar mit Hitze stylst, kann das deine Haare austrocknen und die statische Aufladung verschlimmern. Entscheide dich, wann immer möglich, Frisuren ohne Hitze zu stylen. Wenn du dich jedoch für ein Hitzestyling entscheidest, schütze dein Haar vorher immer mit einem hoch-qualitativem Hitzeschutz. Mein Favorit ist unser Thermal Shield™ Heat Protectant mit einer silikonfreien Formel, die auf DayMoist CLR™, Bio-Aloe Vera, Haferkernextrakt, Glycerin und dem ultra-feuchtigkeitsspendenden Zuckerkomplex Aquaxyl™ basiert.

9. Vermeide austrocknende Inhaltsstoffe

Vermeide austrocknende Inhaltsstoffe

Ob du es glaubst oder nicht: Bestimmte Haarprodukte enthalten Inhaltsstoffe, die dein Haar austrocknen können und es anfälliger für statische Aufladung machen. Sulfate sind einer der größten Übeltäter und trocknen besonders lockiges Haar aus. Wenn du trockenes oder lockiges Haar hast, solltest du diesen Inhaltsstoff vermeiden.

Schnelle Lösungen: 8 Tipps gegen elektrische Haare

Alle oben genannten Tipps helfen, elektrisierte Haare mit der Zeit zu entladen, aber was ist, wenn du elektrisierte Haare sofort stoppen musst?

Haar-Finishing-Spray

Viele Haarsprays trocknen das Haar aus und machen es anfälliger für statische Aufladung, aber nicht dieses! Das Hair-Finishing-Spray hat eine einzigartige feuchtigkeitsspendende Formel mit Bio-Aloe Vera, Açai-Extrakt und Glycerin, die gleichzeitig als Anti-Statik-Spray für das Haar wirkt. Verwende das Final Touch Hair Spray auf nassem Haar für ein kräuselfreies Blowout oder auf trockenem Haar, um die Frisur zu fixieren und statische Aufladung zu verhindern.

Haar-Finishing-Stick

Glätte wegfliegende und krause Haare und verhindere statische Aufladung mit diesem Haarpflegeprodukt.Der Hair-Finishing-Stick hat eine Formel, die reich an pflanzlichen Antioxidantien ist und dem Haar einen mittleren Halt und leichten Glanz verleiht.

Schützendes & stärkendes Haaröl

Trockenes Haar ist natürlich anfälliger für statische Elektrizität, weshalb dieses ultra-pflegende Haaröl sehr hilfreich ist, um statisch aufgeladenes Haar zu verhindern. Das Split Fix™ Hair Oil enthält eine einzigartige Mischung aus leichten und dennoch pflegenden Ölen, die das Haar mit Feuchtigkeit versorgen, ohne es zu beschweren. (Wenn du noch nie ein Haaröl ausprobiert hast, lies unbedingt diesen Beitrag über Wie man mit Haaröl die besten Ergebnisse erzielt.)

Split Fix™ Leave-in Conditioner

Wenn du statt eines Haaröls eine leichtere Lösung suchst, solltest du dich für eine silikonfreie Leave-in-Spülung entscheiden. Dieses leichte Spray spendet Feuchtigkeit, Nährstoffe und Antioxidantien und macht das Haar geschmeidig, weich und lässt es gesünder aussehen. Es beseitigt statische Aufladung sofort und verbessert die Frisierbarkeit für ein einfaches Styling.

Moisture Hero™ Hair Oil

Für sehr trockenes, lockiges oder grobes Haar, das zu statischer Aufladung neigt, probier dieses silikonfreie, 100% natürlich gewonnene Haaröl aus, das sechs nährstoffreiche Öle enthält, die in die Strähnen eindringen und sie mit viel Feuchtigkeit versorgen.

Sun Defense Hair Mist

Diese Leave-In-Behandlung wirkt als Antistatik-Spray für das Haar und verleiht trockenem, geschädigtem oder krausem Haar einen zusätzlichen Feuchtigkeitsschub und Glanz - also dem Haartyp, der am meisten zu statisch aufgeladenen Haaren neigt. Außerdem schützt es vor Sonnenschäden! Verwende dieses Feuchtigkeitsspray für dein Haar als Teil deiner Styling-Routine oder pack es in deine Tasche, für den Fall, dass deine Haare elektrisch geladen sind.

Verwende ein Trocknertuch

Es mag albern klingen, aber die Verwendung eines handelsüblichen Trocknertuchs ist eine gute Möglichkeit, statische Aufladung zu beseitigen. Trocknertücher enthalten Inhaltsstoffe, die überschüssige Elektronen in deinem Haar beseitigen. Bewahre eines für einen statischen Notfall in deiner Handtasche auf. Sei jedoch vorsichtig, wenn du empfindliche Haut hast, denn einige Trocknertücher enthalten Duftstoffe, die reizend sein können.

Probiere eine Handcreme aus

Wenn du ohne Trocknertuch oder Feuchtigkeitspray für die Haare in eine statische Situation gerätst, kannst du auch eine kleine Menge Handcreme verwenden (die Betonung liegt auf "kleine Menge"!). Die gleichen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe, die deine Haut mit Feuchtigkeit versorgen, werden auch deine ausgetrockneten Haare mit Feuchtigkeit versorgen und die statische Elektrizität in ihren Bahnen stoppen. Achte nur darauf, nicht zu viel davon zu verwenden, sonst sehen deine Haare am Ende fettig aus.

Um elektrisierte Haare zu entladen, solltest du deine Haarpflegeroutine so ändern, dass sie vor allem Feuchtigkeit spendet, und ein Antistatik-Spray für das Haar in dein Sortiment aufnehmen. Wenn du diese Tipps befolgst, wirst du elektrisierte Haare deutlich reduzieren können. Hast du auch Tipps gegen elektrische Haare?

Was unsere Kundschaft sagt

Hervorragend

Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge ansehen
Alle Beiträge ansehen